TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche
Reviews für Ausgebrannt

Name: Emony (angemeldet) · Datum: 02.03.19 20:12 · Für: V-E-R-A
Eine schöne Auflösung. Eigentlich ist Mr. Smith ein ziemlicher Idiot, der zu blöde war seine Spuren zu verwischen und letztlich hat er dann auch noch einen weiteren Mord gestanden, was ihm noch ein paar Jahre mehr im Knast einbringen dürfte.
Insgesamt hätte ich mir etwas mehr Spannung und Knobeleffekt gewünscht und vor allem auch etwas mehr Interaktion zwischen Kirk, McCoy und Spock. Da die Geschichte jedoch auch unter einem gewissen Zeitdruck entstand, finde ich, dass du das Thema gut ausgearbeitet hast. :)

Antwort des Autors: Vielen Dank für deine Reviews, liebe Emony. Mit Leonards schrecklichen Möbelgeschmack hast du tatsächlich recht: er hat all das mitgenommen, was Joselyn nicht mehr wollte. Ich bin aber sicher, dass Jim ihm hilft schnell neue Sachen zu besorgen. Es freut mich, dass dir meine Story gefallen hat. Bei den Kleinigkeiten, die du erwähnt hast, stimme ich dir zu. Ich hätte gerne mehr Tiefe und Spannung eingebaut. Aber wer weiß, vielleicht schreib ich beizeiten einen zweiten Fall :)


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 02.03.19 18:40 · Für: Ein Geständnis
Jetzt wird es langsam richtig interessant. Der Fall wird immer verzwickter. Bin schon sehr auf die Auflösung gespannt.


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 02.03.19 18:29 · Für: Affenschädel
Um Himmelswillen, was für einen schrecklichen Möbelgeschmack hat Leonard denn? Oder ist das quasi der Sperrmüll, den Jocelyn nach der Scheidung für ihn reserviert hatte? *hust*
Dass Jim versehentlich die Leiche anfasst, anstelle eines Hologramms war fast klar, aber trotzdem lustig.^^


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 02.03.19 18:10 · Für: Mr. und Mrs. Smith
Nun gut, jetzt haben sie die Identität der Frau und wissen, warum sie in dem spärlichen Apartment gelebt hat. Dass weder Jim noch Spock auf die Erwähnung des 'unheimlichen' Typen näher eingegangen sind, fand ich etwas seltsam.


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 02.03.19 17:52 · Für: Frühmorgens
Diesen kleinen Krimi von dir wollte ich schon lange mal lesen und endlich habe ich die Zeit dafür. Den Anfang finde ich schon mal recht gelungen, auch wenn es ziemlich eindeutig ist, dass hier so einiges nicht zusammenpasst. Jim kann ich mir in der Tat gut als Ermittler vorstellen, während Leonard die Gerichtsmedizin vertritt. Bin gespannt, ob sie den Fall lösen können.^^


Name: Proemmel (angemeldet) · Datum: 24.07.18 06:33 · Für: V-E-R-A
Hi,
eine spannende kleine Geschichte.... Du hast Jim, Spock und Bones toll beschrieben. Auch das mit dem Mord, den Beweisen, und wie du das ganze geklärt hast ist schlüssig... mir tut nur die Katze leid, und das die Story so kurz war.
Gruß Proemmel

Antwort des Autors: Vielen Dank :) Eigentlich wollte ich die Story auch etwas länger machen, bin aber durch die Deadline (und zwischenzeitlicher Prokrastination) leider nicht dazu gekommen und musste es ein wenig abkürzen...


Name: CAMIR (angemeldet) · Datum: 22.07.18 12:58 · Für: V-E-R-A

Ich hab doch tatsächlich verschlumpft, dir auf das letzte Kapitel noch ein Review zu geben. Das war ein gelungener, actiongeladener Höhepunkt, in dem der wahre Mörder sein wahres Gesicht zeigte. (Die arme Katze!)

Ich mochte auch den Titel des Kapitels, sehr doppeldeutig! Schön, dass der Fall jetzt gelöst ist und die Dynamiken Raum für mehr lassen. Ein spannender Ausflug in ein AOS-AU in dem du trotz allem die Figuren gut getroffen hast. :) Und rechtzeitig fertig wurde es auch!



Antwort des Autors: Vielen Dank für dein Review zum Finale :) Es freut mich, dass es dir gefallen hat.


Name: Yatar (angemeldet) · Datum: 12.07.18 09:05 · Für: V-E-R-A
Ich wusste es! HA! Obwohl, Sarah hatte ich ihm nicht zugetraut, aber gut.

Insgesamt finde ich es schön wie die Charaktere sich in der Story immer besser kennenlernen, und gleichzeitig den Fall lösen; der Humor kommt nicht zu kurz und man erkennt sie alle wieder.

Antwort des Autors: Eigentlich war mit und um Sarah etwas mehr geplant. Aber Prokrastination und Deadlines... Es freut mich aber, dass dir die Geschichte insgesamt gefallen hat.


Name: Yatar (angemeldet) · Datum: 11.07.18 21:12 · Für: Ein Geständnis
A HaH the plot thickens :D falsche Spuren, und eine Affäre, ich bin gespannt wie's weitergeht. Und der Schwarze-Erde-Raub ist einfach nur witzig :D morgen les ich weiter

Antwort des Autors: Die Schwarze Erde war tatsächlich ein spontaner Einfall und ich war mir nicht sicher, ob es nicht zu banal oder gezwungen wirkte. Wie schön, dass dem nicht so ist.


Name: Yatar (angemeldet) · Datum: 11.07.18 17:56 · Für: Mr. und Mrs. Smith
Ah, Spock und sein unglaubliches Feingefühl! Ja, so stell ich ihn mir vor. Und ich finde, er hat den richtigen Instinkt, aber so als Analyst kennt er ja die Statistiken...

Und mein Tipp is es auch. It's always the husband! (In Ermangelung eines Butlers)

Antwort des Autors: Manchmal gibt es auch einen Gärtner, der im Verdacht steht ;)


Ein Review abgeben