TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche

Name: Xella Sky (angemeldet) · Datum: 08.09.16 23:26 · Für: Lebensmittelvergiftung
Liebe Racussa,
du schaffst es tatsächlich, dass man mit einem Xindi Mitleid bekommt - obwohl er es - vielleicht - verdient hat. Die Geschichte fängt ach so harmlos an, man könnte beinahe den Eindruck bekommen, sie wäre ein wenig langatmig oder weitschweifig, aber das trügt! Man merkt zwischen den Zeilen, dass etwas nicht stimmt. Und das ist gut so, denn die Spannung baut sich dadurch Stück für Stück auf^^ Die Kategorie Horror ist definitiv nicht falsch gewählt! Der volle Name von Tsrz ist übrigens der Brüller;) Bist wohl auf der Tastatur ausgerutscht:P Hast du eigentlich im RL irgendwelche botanischen Kenntnisse? Die eingestreuten Infos über die Pflanzen klingen alle so glaubhaft. Auf jeden Fall ist es eine originelle Umsetzung des Stichworts "Lebensmittelvergiftung".
LG Xella

Antwort des Autors: Danke. Die Pflanzensachen sind alle frisch aus Wikipedia, ich hab keine Ahnung von Botanik, aber ich fand es witzig: Normalerweise sind es böse Tiere und harmlose Pflanzen... In Memory Alpha steht, dass bei Xindi-Insektoiden der Name mit jedem Lebensjahr länger wird...Aber zumindest wissen wir, das es nicht der/die letzte Xindi auf Romulus gewesen sein wird...


Name: MaLi (angemeldet) · Datum: 15.08.16 18:09 · Für: Lebensmittelvergiftung
Ein fliegender Teppich!!! Yay! Dass ich DAS mal in einer ST-FF lesen würde :D Ich will auch so einen!
Oh wie traurig :( Ich hätte nicht gedacht, dass du einen deinen Hauptcharaktere opfern würdest. Habe den guten Tsrz-Grrr-Gfrtsxcgf-Hjgrftpgt-Jklhswsts-Kgr-Grk-Rgk-Krg-Gkr-Rkg irgendwie gemocht … Schade.

Das FSK 18 kannst du meiner Meinung nach getrost durch FSK 12 ersetzen! Da haben kleine Kinder glaube ich in Ducktales und Asterix schon weit Brutaleres gesehen … Deine Geschichte würde so öfters gelesen werden, weil viele vor dem FSK 18 Rating zurück schrecken.

Antwort des Autors: Danke! Ich dachte, brutaler Mord und so... Irgedwie ging es mir darum, dass Schönes nicht immer ungefährlich, und Häßliches (aus unseren Augen), nicht immer böse ist. Außerdem mal nett, von einer Pflanze gefressen zu werden... Und wer weiß, heute ist nicht alle Tage...wie man aus James Bond-Filmen weiß, wären Superschurken besser beraten, ihren Gegner einfach zu erschießen bzw. hier zu disrumpieren, denn ausgefallene Tötungsarten haben mit unter den Nachteil, dass man sie überlebt...


Ein Review abgeben