TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche
Reviews für Waldsinfonie

Name: Emony (angemeldet) · Datum: 01.03.19 21:52 · Für: Das Blühen der Zweige
Da offenbar außer mir kein Leser mehr Reviews zu den letzten Kapiteln schreiben wollte (Warum zur Hölle eigentlich nicht?!) möchte ich abschließend sagen, dass diese Geschichte ganz typisch du ist, liebste Amber. Ich erkenne sehr viel von dir selbst in Julian und auch in Elim, was manchmal gut ist, manchmal aber auch nicht. Mir hat die Geschichte insgesamt gut gefallen, dein Stil und vor allem die Umgebungsbeschreibungen etc. haben mir sehr gefallen, aber (und ich hoffe, du erlaubst mir diese Ehrlichkeit) ich konnte die Charaktere aus der Serie manchmal kaum erkennen. Ich weiß wie du Julian und Elim siehst, wir sprechen ja auch oft am Telefon darüber, ich habe sie in der Serie allerdings doch etwas anders wahrgenommen. Kosenamen wie 'Hase' und 'Licht' wollen mir einfach nicht so sehr zu den Charakteren passen. Und du verwendest die Bezeichnung 'Verlobter' viel zu oft für meinen Geschmack. Natürlich ist mir klar, dass du dich darüber gefreut hast, ENDLICH diesen Punkt in deiner Geschichte erreicht zu haben, aber ich hätte mir ein paar andere Synonyme dazwischen gewünscht. Als Leser weiß man ja nach dem Antrag, dass sie verlobt sind. Du erwähnst es gefühlt bei jedem zweiten Absatz. Das hat die letzten Kapitel etwas anstrengend werden lassen.
Generell fügt sich die Geschichte aber schön in dein AU bzw. Headcanon ein und passt auf jeden Fall zu dir. Und da du ja gesagt hast, die Fortsetzung wird weniger kitschig, bin ich schon gespannt darauf. Eine Hochzeit im cardassianischen Stil wäre interessant und neu und ich bin natürlich gespannt, ob die beiden ihren Traum von der Adoption wahr machen.


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 01.03.19 21:03 · Für: Das Blühen der Zweige
Endlich ein kleiner Konflikt! Natürlich wollte ich Keiko einfach sofort zurück nach Bajor jagen.^^ Aber du hast ihr ja einen triftigen Grund gegeben. Den lasse ich mal gelten. Was mir jetzt nicht so gut gefallen hat war, dass Elim sich das Recht herausnimmt und Molly erzählt, dass sie ein Geschwisterchen bekommt. Das hätten - meiner Ansicht nach - nur Keiko und Miles tun dürfen. Das stand Elim nicht zu, auch wenn er es sicher gut gemeint hat. Eigentlich ist er recht diskret in allem, daher passt dieser Ausrutscher so gar nicht zu ihm. Hoffe, dass du mir die Kritik nicht übel nimmst. Den gemeinsamen Abend mit Julian, Elim und Molly fand ich niedlich. Ich finde deine Molly unterscheidet sich jedoch sehr von jener aus der Serie. Das Bild der beiden Männer mit einem Kind gefällt mir hingegen sehr. :)


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 01.03.19 20:36 · Für: Das Blühen der Zweige
Ein schönes, ruhiges und zärtliches Kapitel. Wie bereits am Telefon erwähnt ist es mir inzwischen fast etwas zu fluffig. Du kennst mich, ich brauche immer mal wieder ein kleines Drama zwischendurch.^^ Aber die Geschichte ist gerade wie ein kleiner geistiger Urlaub und tut daher wirklich gut. :)


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 23.02.19 19:15 · Für: Das Blühen der Zweige
Hach, so eine Radtour würde ich auch gerne mal (wieder) machen. Nicht zwangsläufig auf Risa, sondern grundsätzlich. Die Outdoor-Aktivitäten sind gerade richtig angenehm für mich zu lesen. Genau das, was ich aktuell brauche. :)


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 22.02.19 14:48 · Für: Das Blühen der Zweige
Ich kann mir schon vorstellen, mit welcher Freude du dieses Kapitel geschrieben hast! Zunächst lass dir gesagt sein, dass gemeinsame Essen mit Kal-Jinn hat mich ganz hungrig gemacht. Jetzt will ich auch nach Risa und diese regionalen Köstlichkeiten essen!
Und ENDLICH hat Julian den Mut gefunden und Elim gefragt. Das wurde echt Zeit. :) Mir hat auch gefallen, dass Julian sofort Kontakt zu Miles aufnimmt, um seine Freude zu teilen. So stelle ich mir ihre Freundschaft tatsächlich vor. Ein rundum flauschiges Kapitel. :D


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 21.02.19 22:25 · Für: Das Blühen der Zweige
Muahahaha, Morn die alte Quasselstrippe hat ne Stimmbandentzündung und darf nicht reden! Ich lach mich kaputt!
Und du hast meine Geschichte erwähnt! Awww, du Engelchen! *mwah*

Hach, Risa ist einfach DAS Paradies. Ich hab mich darauf gefreut wieder mal einen Ausflug dahin zu machen. Und ich finde es toll, dass Kal-Jinn wieder auftreten darf. :) Ich fühle richtig die Sonne auf mir, höre das Meer rauschen und spüre den Sand zwischen meinen Zehen! Traumhaft! Ein sehr wohltuendes Kapitel. :D

Antwort des Autors: N a t ü r l i c h erwähne ich deine Geschichte! Die ist fester Bestandteil meiner Waldsinfonie und ich liebe sie! (Und nicht nur die Sauna-Szene ... *räusper, glüh*) Risa - ja, jeder braucht ein bisschen Risa in seinem Leben, oder? Oh, und Kal-Jinn hab ich einfach so furchtbar lieb, ich freue mich über jede Begegnung mit ihm. Und ich freu mich total, dass du ein bisschen Urlaubsfeeling hattest. :) Genieß den Aufenthalt. PS: Bwahaha, ja, Morn ... das Plapperverbot wird ihm schwerfallen. XD XD XD


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 21.02.19 22:02 · Für: Das Blühen der Zweige
Meine Süße, ich bin endlich dazu gekommen weiter zu lesen! Hatte es dir ja angedroht. ;) Deine Molly ist ja ein ganz schönes Plappermaul. Aus der Serie kennt man sie ja eher wortkarg und schüchtern. Finde sie in deiner Geschichte aber recht niedlich und mir gefiel in dem Kapitel sehr gut, wie gut sich vor allem Garak um sie gekümmert hat. Ihn kann ich mir durchaus als Vater vorstellen. Wobei ich denke, dass er bei eigenen Kindern streng und sehr ansprungsvoll wäre. Trotzdem kann ich mir die Sache mit der Adoption tatsächlich sehr gut bei den beiden vorstellen. :)

Meerschweinchen für Molly würde ich auf alle Fälle befürworten. :D

Antwort des Autors: Hey mein Schatz, wie schön, dass du weiterliest. :) Doch, ich kann mir Molly so schon vorstellen, wenn Mama Keiko nicht in der Nähe ist. Schon wohlerzogen, aber Kinder sind Kinder und die plappern, wenn sie sich wohlfühlen. XD Garak kann ich mir auch als Papa echt gut vorstellen - und ja, definitiv strenger und anspruchsvoller bei seinen eigenen Kindern, aber trotzdem liebevoll. Aber hier ist er ja "nur" Onkel und genießt das in vollen Zügen. Meerschweinchen gibt es nciht, aber Miles schleppt ja irgendwann den Chester an. :)


Name: Amber (angemeldet) · Datum: 26.11.18 21:17 · Für: Das Fest der Liebe
Was für ein wunderschönes Ende für eine wunderschöne Geschichte! Hab ich schon Danke gesagt?
Vielen, vielen Dank, mein Schatz, ich finde die kleine Geschichte so süß und rund abgeschlossen, jetzt kann die Weihnachtszeit losgehen. :)
Was Keikos Mum im Garten zu Elim sagt, awww, da ist mir vor Rührung fast das Makeup verwischt. Sie hat so recht und der Vergleich lässt Elims Gärtnerherz gleich doppelt höher schlagen (meines im Übrgen auch und ich w e t t e, Betafee Gunni ist fast ausgetickt vor Freude! XD )
Hihihihi, natürlich konntest du den Seitenhieb gegen Keiko nicht lassen - und ehrlich, er passte wunderbar und war trotz allem liebevoll. :)
Danke, Liebes, für Elim & Juli-Weihnachtsglück in gleich zwei aufeinanderfolgenden Jahren. Du kannst dir ja denken, was ich also nächstes Jahr erwarte?! XD
ich hab dich lieb! *mwah*

Antwort des Autors: Mein Herz wird ganz groß und plüschig, wenn ich dein verzücktes Review lese! Ich freue mich wirklich über die Maße, dass dir die Geschichte so gut gefällt. Ich hatte ja ein bisschen Schiss, weil ich sie in deinem AU angesiedelt habe und das ja immer wie ein Eingriff in die Gedankenwelt eines anderen Autors ist. Davor habe ich großen Respekt. Du musst die Geschichte auch nicht in deinen Kopfkanon einfließen lassen. Ich wollte nur auch einen kleinen Ausflug dahin machen, weil ich weiß wie man sich freut, wenn andere Leute die Leidenschaft für ein eher unkonventionelles Pairing mit einem teilen. Durch dich habe ich einfach eine andere Sichtweise auf Garak und Bashir erhalten und dafür bin ich dir dankbar!
Ich hab dich auch ganz doll lieb! *mwah*

Du könntest deine Fanfic-Wunschliste mal wieder aktualisieren. ;)


Name: Amber (angemeldet) · Datum: 26.11.18 21:12 · Für: Das Fest der Liebe
Awwwwww ... *flausch* Danke, mein Liebling, ich bin total glücklich.
Der Anfang des Kapitels gefiel mir von allen wundervollen Details am allerallerbesten: als Garak aus dem Fenster schaut und seine Hand an die Glasscheibe legt. Das ist so eine Kleinigkeit, aber da steckt so viel drinnen. Schön!
Und die Kutschfahrt war einfach romantisch und kuschelig,Und natürlich gefällt Elim die Überraschung, die ist einfach mal mega süß und gelungen! :)
Richtig schön war auch das Gespräch beim Essen über Religion und awww, Molly kam ganz niedlich rüber. *freu*
Daaaaaanke!

Antwort des Autors: Ich meine mich zu erinnern, dass du dir mal irgendwo so eine Kutschfahrt gewünscht hast. Auf DS9 ist so etwas natürlich unmöglich, aber auf der Erde durchaus. Daher hatte ich gehofft, dass dir der kleine romantische Ausflug gefallen würde. Und ich bin dir unendlich dankbar für deine Geduld! Du hast echt lange auf das Ende der Geschichte warten müssen. Nächstes Mal poste ich keine WIP, versprochen! *mwah*


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 19.11.18 22:15 · Für: Das Blühen der Zweige
Meine Güte ist Jadzia neugierig. Dass Julian sie die Liebesbriefchen lesen lässt, finde ich fast ein wenig krass. Ich würde das ja nicht wollen. Das ist etwas so Intimes ...
Gefallen hat mir der Gedanke an eine erotische Massage. Das kann sehr schön und stimulierend sein.^^ Dass Miles im Anschluss stört, kann man ihm fast verzeihen. Er hat ja einen guten Grund. Und Molly ist ja ganz niedlich. Denke, dass die beiden sich gut als Babysitter machen werden. :D

Antwort des Autors: Hey Darling, willkommen zurück in Sugartown. XD Du weißt aber noch, dass ich dir mal erzählt habe, dass ich mich hier so richtig flauschig und rosa austobe und es n o c h schlimmer als im ersten Teil wird? ^^ Hmmm ... der Gedanke an eine erotische Massage mit - äh, z w i s c h e n den beiden ist für mich auch immer sehr schön und stimulierend. :D Und die werden sich mega als Babysitter machen, warte es ab! Du, ich sehe Jadzia als so dreiste neugierige Nase. :D Und in meiner Waldsinfonie ist sie ja neben Miles Julians beste Freundin und ich finde es süß, dass er ihr die Briefchen zeigt. :) Danke fürs Review, Liebes. *mwah*


Keine Ergebnisse gefunden.
Ein Review abgeben