Einloggen
Info-CenterImpressum
Erweiterte Suche
Reviews für Sonnengruß

Name: Racussa (angemeldet) · Datum: 01.05.17 14:33 · Für: Kapitel 1
Eine Hollywoodschauckel!!! Wunderschön, das klingt echt romantisch. Ich würde bei so einem Esoterikterror ja durchdrehen, da verstehe ich Kira sehr gut. Die zwei Trainer sind ja nervtötend - bei aller Liebe.
Witzig war der Filmabend - ich kann schon verstehen, dass Kira keine Filme mit Echsenbeteiligung mag, wenn man da an die Cardassianerphysiognomie denkt ;-)

Antwort des Autors: Huhu Racussa! Entschuldige, dass ich erst jetzt dein Review beantworte. :) Vielen lieben Dank erstmal dafür. Ach, ich mag Iza und Miral, die sind super. :D *lach* Ich hatte eigentlich vorgehabt, Garak und Julian bei "Das Fallen der Blätter" Jurassic Park schauen zu lassen, aber mich dann umentschieden, da ich mir sicher bin, dass Garak nicht begeistert davon wäre. ^^


Name: Emony (angemeldet) · Datum: 22.04.17 21:43 · Für: Kapitel 1
Ich hab selten so herzhaft gelacht! Eine WUNDERSCHÖNE Geschichte. :D Wunder-schön! Ich kann mir die Vier so lebhaft vorstellen. Jadzia, die ohnehin für jeden Blödsinn zu haben ist, Julian, der sich von ihrem Enthusiasmus leicht anstecken lässt und O'Brien und Kira, die dem Ganzen eher skeptisch begegnen. Ich würde wohl wie O'Brien oder Kira reagieren, würde man mich in so eine Kur stecken. Dich, meine Liebe, stelle ich mir wie eine Jadzia vor. :D
Jedenfalls bin ich verzückt von diesem Oneshot und freue mich schon auf die Fortsetzung, die mir vorhin ins Auge gesprungen ist. *autsch* *bussi*

Antwort des Autors: Hahahaha! Ich, eine Jadzia? Wohl eher Izas kleine Schwester mit flauschigem blauen Schleier. ^^ Ich freu mich total, dass dir die Geschichte so viel Freude bereitet hat und du sie so gut fandest. Yay! Oh, BITTE, wenn wir uns wiedersehen, lass uns zusammen mit Schleiern durch euren Garten rennen, ja? Du bist bestimmt auch ein wunderschöner Vogel, der durch Licht und Liebe voller Energie davonfliegen kann! ^^ Danke, Darling, für dein liebes Review. Fortsetzung wird prima, versprochen, Worf muss ran! *kussi*


Name: Ludy (angemeldet) · Datum: 21.04.17 22:35 · Für: Kapitel 1
Ich kann auch einen Kreis bilden, ich bin auch wunderbar! :D
Und Julian legt sich nun auf Miles... Statt auf Garaks Werkbank und - sabbert? *willkommen bei Amber*
Ne Quatsch, war natürlich wieder eine wunderbare Geschichte :D Ach Kiralein, sei doch nicht so... Aber die Bauchmassage war schon... Interessant? :D
„Klingt anstrengend."
Ich fühle mit dir, Miles, ich fühle mit dir. Und die Geschichte war auch. WUNDERSCHÖN. Doch... Wirklich! Mir hat sie natürlich gefallen :D Sie war lustig, nicht zu tiefgründig für die Uhrzeit... :) Einmal muss ich dich noch beanspruchen, Amber: Ich habe es zwar endlich geschafft und dich gecontacted, aber wie sehe ich es, wenn du mich zurück contactest? (Deeeenglisch, yey '_') Du weiß nicht, was du dir damit angetan hast :D.
Ich bin schon sehr gespannt, wie es mit Garak im Kuraufenthalt weitergeht... :D
LLAP,
Deine Verrückte

Antwort des Autors: Natürlich bist du wunderbar und WUN-DER-SCHÖN und ich liebe deine Reviews und danke dir für deine Aufmerksamkeit! ^^ *lach und flausch* Na ja.. Julian hat ja nur selig gesabbert, aber es wird nicht verraten, an wen er dabei dachte. :D uh, ich hoffe schwer, dass die Geschichte zu keiner Uhrzeit zu tiefgründig ist, denn sie soll der Entschleunigung und dem Seelebaumeln dienen. *giggel* boooooah, was hatte ich Spaß beim Schreiben, das glaubst du nicht! ^^ Ähem, da müsste eine Email bei dir ankommen, also, an die Emailaddy, mit der du registriert bist. Mich hast du ja voll gecontacted und ich hab gereanswered. (Wooooey, darf man das so schreiben?!) Hach, der gute Garak wird erstmal ein überraschendes Aufwachen erleben, soviel sei gespoilert. Und das Partneryoga wird ihm auch ganz wunderschön gefallen! *giggelirre* Ist eindeutig zu spät für mich ... Haaaaaaaaach, mwaah, Danke, ich freu mich sosososososoososoooooooooooooooooooooo sehr, dass dir meine Geschichten gefallen UND *rotwerdundpeinlicherfreudentanz* woooooooooooooooooow, ich bin in deine Favoriten gewandert!!! Tausend Dank, du Verrückte! Gute Nacht jetzt aber, deine Flauschewolke


Name: Gunni Dreher (angemeldet) · Datum: 31.03.17 08:58 · Für: Kapitel 1
Aaaaaach ja! *TiefdurchatmetundZwerchfellentspannt*. Irgendwie ist mir auch so, als hätte ich eine Kur hinter mir. Eine Lachkur. Aber erstmal von Anfang an.

Gefühlt schlage ich zusammen mit dem Viererteam im Blockhaus auf, und seine Stimmung steckt an: Eine Menge Neugier, eine verschwommene Erwartung, aber auch etwas Skepsis, auf was das alles wohl hinauslaufen wird. Aber der erste Eindruck ist schon mal sehr positiv: Hübsche Umgebung, urgemütliche Unterkunft, perfekte Organisation! Naturgemäß begrüßt Dax die Situation mit offenen Armen, Julian ist vornehmlich optimistisch, Miles brummelt mißtrauisch vor sich hin und Kira zeigt sich in der Stimmung eines frisch aus dem Winterschlaf erwachten Dachses. Allein schon dadurch, wie du die kleine Gruppe zusammengestellt hast, ist ein vergnüglicher Verlauf der Angelegenheit bereits so gut wie gesichert. Auch die nette schriftliche Begrüßung empfände ich schon mal als schönen Auftakt für einen Verwöhnurlaub, würde die Sache mit der lockeren Sportkleidung nicht einige Alarmsirenen in mir schrillen lassen. Die Information, daß dies der erste Tag meines restlichen Lebens ist, läßt mich ein wenig irritiert und nervös zurück: "Äh... ja! Hatte ich zumindest immer gedacht!"

Die Lümmelwiese mit Blick auf den Sternenhimmel ist ein Element, das mich wie Dax und Bashir begeistert (du solltest eine Hotelkette aufmachen, Amber!), auch wenn ich zugegebenermaßen bei den Gesellschaftsspielen mit Kira und Miles auf den hinteren Plätzen landen würde. Dann folgt die erste Nacht, und der Blick, den ich nach dem Aufwachen durch Jadzias Augen tun darf, läßt mich erstmal spontan losplatzen. Ich muß gestehen, daß ich das Bild des selig sabbernden Julian immer noch nicht losgeworden bin. Danach folgt ein perfektes Frühstück gemeinsam mit den Vieren. So ist es richtig; ich finde, ein Urlaubstag ist schon mal halb gelungen, wenn das Frühstück hinhaut.

Bei der Begegnung mit Miral und Iza ist prompt meine Nervosität wieder da. Ein bißchen esoterisch, ein bißchen sehr Spät-Hippie, die beiden, naja, aber zugegebenermaßen nett, bemüht und vermutlich auch fähig. Gehen wir´s an, etwas anderes bleibt einem ja sowieso nicht übrig. Daß Iza Betazoide ist, könnte man fast als schmutzigen Trick bezeichnen. "Hallooo, bitte? Meine Unsicherheit und mein Mißtrauen gehören mir, das nennt sich Privatsphäre!" Aber was soll´s, regen wir uns ab, der Mann macht schließlich nur seinen Job, und das denken sich wohl auch Miles und Kira, machen gute Miene zum liebeerfüllten Spiel und geben den Widerstand auf.
Zugegeben, wenn man sich an die ganzen Liebeserklärungen gewöhnt hat, macht es fast Spaß, vor allem, wenn man das allgemeine Ringen um Kreativität beobachtet. "Ich sag dir aber nicht noch mal, was ich an dir liebe!" *Gnicker!* Dann ist Baucheinölen dran. "Halt die Klappe, Liebling, und entspann dich!" - *Quiiiiieeetsch!* Hier ist es mit meiner Fassung wieder vorbei. War es mit Jörgs übrigens auch.
Nachmittags ist dann Progressive Muskelentspannung fällig, und ich denke erfreut "Jacobson!", habe ich doch selbst schon mal so einen Kurs mitgemacht. Daß Miles mitten in der Übung zu schnarchen anfängt, überrascht mich überhaupt nicht. Wir hatten einen Kursteilnehmer der regelmäßig dabei einschlief. Anschließend beobachte ich ihn noch voller Mitgefühl beim Yoga, dann finde ich, daß er sich die Auswahl des Abendfilms redlich verdient hat.
Beim Anblick der "Festung aus Kuscheldecken, Kissen und ineinander verkrallten Personen" schmeiß ich mich wieder mal weg. Was für ein herrliches Bild! Der Urlaub wirkt, das ist zu merken, sämtlicher gefühlsmäßiger Vorbehalt ist zusammengeschmolzen. Und so darf man in punkto Lichtausmachen ruhig mal dazu stehen, feige zu sein.
Am nächsten Tag läßt man unter Tüchergewedel nicht nur seinen gefühlsmäßigen Vorbehalt sondern gleich noch seine Würde hinter sich. Alles Ballast, weg damit! Feengleich schweben sie alle durch die Natur *Grins!* und widmen sich anschließend einem Malkurs, bei dem Jadzia ein denkwürdiges Kunstwerk ihres Liebsten anfertigt (Worf wird sie zu den Klängen von "Killing me softly" umbringen, garantiert!).
Ich gebe ja zu, ich hatte das Stichwort Allergie ganz vergessen und ebenfalls bei Kiras Niesanfall kurz - ganz kurz! - an Schwangerschaft gedacht. Als Bashir und Miles anfangen zu summen, fange ich schon wieder an zu gnickern. Die allgemeine Anpassung an die Umstände kriegt schon langsam was Beängstigendes, auch wenn zumindest ich bei Izas und Mirals kühner Behauptung zum Abschied "Ihr seid wunderschöne Wesen der Liebe!" innerlich antworte: "Das wird sich noch zeigen!"

Mein - *kieks!" - Eindruck von deiner - *hihi!*- Geschichte? - WU... - Nein, ich denk es nur, Amber, ich sag es nicht, ich sag es nicht...

Antwort des Autors: *lach* Hach, Gunni, danke, danke, danke für dieses WUN-DER-SCHÖNE Review! Hatte dir ja schon geschrieben, ich hab es in der Bahn auf dem Weg zur Tanzschule gelesen und wurde diverse Male ob meines Gegiggels befremdlich angestarrt. Jedes mal, wenn ich mal mies drauf bin, lese ich die Reviews zu dieser Geschichte. ^^ Es ist absolut großartig, wie viel Spaß die Leser damit hatten. Und ich hatte damals beim Schreiben auch unglaublich viel Freude. Hatte es ja schon erwähnt, ich war auch "eine von ihnen". ;) Ach, du Liebe, was hab ich mich gefreut, dass du und Jörg gemeinsam lachen und genießen konnten. So etwas zu lesen bedeutet gleich nochmal was ganz besonderes, ich freu mich so. Hihi, ja, die Schnarcher bei der PMR sind überall zu finden. Und, ma ehrlich, soooooo übertrieben hatte ich insgesamt nicht. *lach* Ich kenne bzw kannte haufenweise Izas und Mirals und tief in mir schlummert auch noch Izas Schwester in Liebe. ^^ Danke nochmal, du wunderschönes Wesen der Liebe. Sei umarmt und geküsst und denke immer daran: G e n a u heute ist der erste Tag deines restlichen Lebens! Oder, wie es eine Kursleiterin mal so trefflich formulierte und wie ich es jetzt immer an meinem Spiegel zu kleben habe: "Einen Scheiss muss ich!" ^^ :*


Name: Drago (angemeldet) · Datum: 01.02.17 12:33 · Für: Kapitel 1
Wirklich eine sehr schöne Geschichte. Um nicht zu sagen wunderschön.

Teilweise konnte ich fast die Stimmen der Charaktere in meinem Kopf hören. Kira und Dax finde ich ganz besonders überzeugend und gut getroffen, Dax, die natürlich gleich alles mitmacht und dabei Spaß hat und Kira, die sich etwas verklemmt verhält, genauso wie man sie kennt.

Man kann den Charakteren richtig dabei zusehen wie sie langsam ihre Scheu vor den Übungen ablegen und sich darauf einlassen und das macht Freude. Man merkt, das die Geschichte mit viel Liebe geschrieben wurde.

Antwort des Autors: Mwaaaaaaah... *schnurr* Tausend Dank für dieses WUN-DER-SCHÖNE Review!!!! :) Haaaach, das waren dann gleich drei von dir heute. :) Ferram hat n Tee mit Honig & Kekse gut! ;) Hab's den anderen schon zum Review geantwortet: Ich hatte so viel Spaß wie schon lange nicht mehr! Hahaha... :) Hab da meine finsterste Esoterikseite ausgelebt. ^^ Ich freu mich sehr, dass dir die Geschichte gefallen und Freude bereitet hat :) *hug* Daaaaankeeeee!!!


Name: BlueScullyZ (angemeldet) · Datum: 31.01.17 19:20 · Für: Kapitel 1
Mein Grinsen war ja schon von der gegenüberliegenden Straßenseite zu sehen, als ich die Einladung gelesen habe, die die Jungs und Mädels auf dem PADD lasen. Aber es wurd einfach nur noch besser und besser, bis ich wirklich lachend auf der Couch hin und her rollte xD Himmel, ich hab immer noch Tränen vor Lachen in den Augen.

Dabei kenne ich die Besatzung bisher nur aus FFs und hab absolut kein Bild von denen, wie die wirklich sind. Das wird ein Spaß, wenn ich mal bei der Serie so weit bin, dass ich sie mal "live" sehe. Ich glaub, ich werd an diese FF zurückdenken :-P

Besonders mochte ich die Activity-Scene mit dem Begriff "Anzug". Wie gesagt, ich hab keine Ahnung von dem Charakter, aber die Assoziation, die die anderen mit ihm haben, spricht einfach für sich und ist, auch ohne den Zusammenhang zu kennen, einfach genial!
Der nächste Lachflasch kam, als du beschreibst, wie Miles und Bashir da liegen. Ich würds ja gern zitieren, aber das nimmt Leuten, die zuerst in den RVs schauen ja irgendwie den Spaß. Falls es nicht genau klar wird, was ich meine, such ich dir die Stellen auch gern raus und schick sie dir per PN :-P

Ich bin echt be-eindruckt wie du die beiden Übungsleiter hinbekommen hast. Ich hab eine Ausrede für so etwas: Ich bin Waldorfkindergartenkind gewesen. Gut, meinen eigenen Namen tanzen kann ich inzwischen nicht mehr (dafür gebärden :P), aber selbst ich würde mich arg schwer tuen, solche Charaktere zu Papier zu bringen. So wunderschön (xD) ... ja, autentisch. Es gibt das ja tatsächlich und jedes Mal, wenn ich so einem Menschen über den Weg laufe, zwinge ich mit ein Lächeln ins Gesicht und bete, dass dieser Moment schnell vorbei sein möge. Es aber hier zu lesen war einfach amüsant. Auch, weil die Reaktion des ein oder anderen Charakters genausogut hätte meine sein können. Anders gesagt: ich entwickle eine Menge Sympathie für Nerys.
Also, den Job als Motivationstrainerin traue ich dir absolut zu, so wie du Iza und ihren Bruder in Liebe geschrieben hast.

Also, ich fand es wunderbar. Von der gedünsteten Selleriestange (ich mag Selleriestangen, seit ich hier bin - Gabi ist Schuld :D) über das Yoga bis hin zum Ende fand ich es wirklich amüsant zu Lesen. Das Ende war übrigens noch einmal ein zusätzlicher Lacher - konnte ich mir (wie den Rest auch) richtig vor Augen führen, wie das gelaufen ist. Das nächste Morgenmeeting kann dann wohl beginnen mit "Captain Sisko, ich bin Nerys ..." xD

Nur eines hat mich verwirrt. Warum der Verdacht auf eine Schwangerschaft, nur weil Nerys niest?

Antwort des Autors: Hey, hallo und willkommen Scully! Mein erstes Review von dir und vermutlich auch die erste Geschichte, die du von mir liest. ^^ Und dann gleich so ein mega liebes und tolles Feedback, tausend Dank dafür! :) *hug* Oh, ich freu mich, dass ich dich damit so erheitern konnte. ^^ Und, pass auf, das finde ich jetzt mega witzig: Ich hab im Waldorffkiga gearbeitet, in einem antroposophischen Krankenhaus entbunden und Ulme ist in einem antroposophisch-heilpädagosischen Kiga! ^^ Tja, sie lauern überall. Und auf Gabis Review hab ich ja schon antwortenderweise angedeutet: Ich war auch einer von ihnen, war nämlich einige Zeit als Entspannungstrainerin und spirituelle Lebensberaterin tätig. Und das prägt nachhaltig! Muahahahhaaa... Ahso: Iza ist der Mann, Miral die Frau. ^^ Ich glaube, du meinst die Partnerübung? Wenn ich mich irre, gerne PN (sonst auch, natürlich. ^^). Die Selleriestange hab ich euch beiden tatsächlich geklaut, seit "Sturm 9.07" hab ich tierisch Lust auf Stangensellerie, aber den gibt's grad nicht. Ich will auch so'n verdammten Replikator... *maul* Bring mich bitte nicht auf Ideen für das nächste Meeting... bei meiner aktuellen Geschichte ("Fallen der Blätter") steht meinen Protagonisten ja noch ein Dinner bei DEM Sisko bevor... und der Rest der Bagage wird auch da sein... Muhahaha.... ;D Oh, okay, daran hätte ich ja denken können, den Teil mit dem Niesen zu erläutern. Bin irgendwie davon ausgegangen, dass die Story eh nur von so wenigen gelesen wird, die dann aber auch DS9 kennen (noch ein Punkt mehr, warum ich mich so MEGA über dein Review freue!!!). Ohne zu spoilern kann ich dir zumindest verraten, dass es bei Bajoranerinnen vorkommen kann, während der Schwangerschaft plötzliche und heftige Niesanfälle zu bekommen (bin ich froh, dass ich Terranerin bin, mir lag der Gnom nur auf dem Ischias und quälte meine Blase...). Und nochmal: Gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz dollen Dank, ich freu mich so. Guck, Freudentanz: *peinlicherfreudentanzmitfingerpistolen* Yeeeeeah!!! :D


Name: Gabi (angemeldet) · Datum: 31.01.17 08:36 · Für: Kapitel 1

Mal schauen, ob ich vor Lachen zum Schreiben komme :D

Mann oh mann, ist das eine herrlich chaotische Geschichte! Über den ersten wir-haben-uns-alle-lieb Morgen wäre ich beinahe nicht hinaus gekommen, weil ich lachend unter dem Tisch lag. Einfach göttlich! Das hat mich so an meine Sozpäd-Hölle erinnert nur noch überdrehter und noch kondensierter. Ich hätte da nach den ersten paar Minuten schreiend die Flucht ergriffen und mir einen ordentlichen Wanderurlaub gegönnt :D. Dass Kira das über sich hat ergehen lassen, ist echt beachtlich :D .

Das hast Du ganz, ganz herrlich geschrieben, Amber. Mann muss permament grinsen. Und es hat so viele wunderbare Sätze drin, die ich alle gerne einzeln aufführen würde. Aber ich schätze folgender ist mein absoluter Favorit:

„Er ist einer von ihnen“, flüsterte Kira unheilschwanger.

Und so ziemlich jeder Satz, der O'Brien während des Yogas betrifft ;) .

Ganz lieben Dank, dass Du so etwas herrlich Verrücktes mir gewidment hast *HUGS*



Antwort des Autors: Hurra, es gefällt dir!!!! :D Puh. Da freu ich mich, dass ich dir helfen konnte, deine Bauchmuskeln zu trainieren. Hoffe, du hast dir nicht den Kopf gestoßen, als du unterm Tisch hervorkriechen musstest? :) Pass auf, ich gestehe: Ich war auch mal "eine von ihnen", nicht ganz sooooo extrem, aber schon arg in die Richtung. Ich hab quasi meine "Dunkle Seite" hier voll und ganz ausgelebt. Und es war ein Spaß, sag ich dir. Hihi. O'Brien beim Yoga war übrigens auch eine meiner liebsten Szenen darin. Du Sonnenstück, dann wünsche ich dir jetzt noch einen WUNDERSCHÖNEN Tag voller Liebe und Energie und denk immer daran: Heute ist der erste Tag deines restlichen Lebens! Es liegt an dir, zu entscheiden, ob du neue Wege einschlagen willst, oder ob alles beim Alten bleiben soll. Und keine Wahl zu treffen, ist auch eine Wahl getroffen, nämlich: Das alles unverändert bleibt. ;D *HUGGIE*


Ein Review abgeben