TrekNation Einloggen
Info-CenterImpressumTeam
Erweiterte Suche

Name: MaLi (angemeldet) · Datum: 15.10.16 21:27 · Für: Überall, nur nicht hier

Hier kommt wieder deutlich deine Liebe zu Zahlenspielereien (und im Besonderen die 12) zum Ausdruck. Eine gute Idee, für dieses Thema die (sehr) junge Senatrix zu wählen, da du sie hier gebührend „stänkern“ lassen kannst, ohne die Geschichte absurd oder unlogisch werden zu lassen. Dass einem Kind die ganzen politischen Spiele und Ränke zu trocken, langweilig und ausgesprochen uninteressant sind, ist sehr gut nachvollziehbar. Da hätte ich wohl auch rebelliert und mich nach dem Bäumeklettern gesehnt.

Das Stichwort des Themas kommt sowohl sinnbildlich bei der Senatrix, als auch bei deren Beraterin zum Tragen; und bei beiden aus äusserst verständlichen Gründen!



Antwort des Autors: Vielen Dank! Ja, die görenhafte Senatrix zeigt deutlich, was das Problem aller erblichen Ämter ist: was tust du, wenn die Erbin es gar nicht will? Oder alles auf den Kopf stellt? Aber noch mehr tut mir die Beraterin leid, die einerseits ganz Dienerin ist, andererseits eine unmögliche Chefin hat...


Name: Gabi (angemeldet) · Datum: 28.09.16 09:03 · Für: Überall, nur nicht hier
Das ist ja mal eine coole Theorie mit der Kolonisierung der Erde! Kommt das schon in einer Deiner Geschichten vor?

Antwort des Autors: Noch nicht ganz...es wird jetzt wieder eine durchgehende Geschichte geben, wo all die losen Fäden zusammengebunden werden.


Name: Gabi (angemeldet) · Datum: 25.09.16 22:52 · Für: Überall, nur nicht hier
Hmmmm ... ich muss gestehen, manche Deiner Geschichten verwirren mich. Es ist nicht zu übersehen, dass Du mit Begeisterung überzogene Bezeichnungen für alles mögliche erfindest - aber für den Leser eines Oneshots, der möglicherweise vorher noch nichts anderes von Dir gelesen hast, ist das meiner Ansicht nach sehr verwirrend.

Das hier soll doch auf Romulus sein, oder? Warum dann die vielen irdischen/lateinischen Bezeichnungen und Götter?

Viele Deiner Oneshots mit bekannten Charakteren finde ich ja sehr pfiffig, aber ich muss gestehen, dass ich bei denjenigen dieser Art hier doch eher die imaginären Löffel strecke :D .

Antwort des Autors: Ja, das war die Anschlußgeschichte, auf der ich meine nächste Serie aufbauen will, wo es um Weyoun auf Romulus geht. Bezüglich der lateinischen Bezeichnungen: Nach meiner Theorie ist ein gescheiterter Kolonisierungsversuch der Romulaner/Vulcanier 'Verursacher' des römischen Reiches und seiner Tradition auf der Erde...


Ein Review abgeben