Einloggen
Info-CenterImpressum
Erweiterte Suche
Neuerscheinungen und Updates der letzten 14 Tage. RSS



Geschichten

16 Jahre | 2
Commander Frank Dekkers diente seit acht Jahren in der Sternenflotte. Sein erster Einsatz, direkt nach dem Abgang von der Akademie, führte Ihn als Fähnrich zu den Folgen des Borg Angriffs in 2366 um nach Überlebenden zu suchen.
Durch die plötzliche Knappheit an Offizieren und Schiffen begann für Ihn eine schnelle und steile Karriere, obwohl er sich sein Vorankommen in der Sternenflotte ganz anders vorgestellt hatte.
Als angehender Ingenieur für Raumschiff-Architektur hatte er immer gehofft einmal seine Ideen für ein ganz besonderes neues Schiff umsetzen zu können. Aber stattdessen hatte ihn das Leben in eine ganz andere Laufbahn gezwängt. Inzwischen hatte er zwar die Position eines ersten Offiziers erreicht und er hatte einen Captain, mit dem ihn eine lange Freundschaft verband.
Aber er diente auf einem alten, aus dem Flottenmuseum reaktivierten Schiff der Miranda Klasse, denn funktionierende Schiffe waren knapp nach diesem vernichtenden Angriff der Borg. Eigentlich wäre es schon damals genau der richtige Zeitpunkt gewesen, um seine Träume endlich wahr werden zu lassen.
:
Keine
22.03.17 | 12 | Nein | 27516 | 122
12 Jahre | 10

Die Lieutenants Julian Bashir, Ezri Dax und Peter Gaheris absolvieren ein dreitägiges Überlebenstraining auf einem unbewohnten, jedoch leidlich erforschten Planeten. Ihr Ziel ist es innerhalb von drei Tagen die dort errichtete Forschungsbasis der Föderation zu erreichen.

 

Im Prinzip keine sonderlich schwere Aufgabe, wenn die drei Offiziere sich nicht plötzlich in einer Situation wiederfinden würden, die sowohl diplomatisches Geschick als auch kriminalistisches Gespür erfordert ...

:
Keine
21.03.17 | 6 | Nein | 26970 | 111
16 Jahre | 4
Ein kleiner Einblick in Lon Suders Erinnerungen wie sein Leben ausgesehen hat bevor er zum Maquis ging.
:
Keine
19.03.17 | 1 | Nein | 1924 | 35
12 Jahre | 7
Kirk und McCoy waren eigentlich nur auf einer Außenmission unterwegs. Schnell etwas einsammeln und dann wieder weiter. Nichts großartig spannendes.
Bashir und O‘Brien wollten eigentlich nur einen Ausflug aufs Holodeck machen. Aber irgendetwas muss wohl gewaltig schief gegangen sein, denn plötzlich landen alle vier auf einem fremden Planeten und sie müssen sehen, wie sie da wieder heraus kommen.
:
Keine
19.03.17 | 3 | Nein | 6218 | 82
12 Jahre | 2
Wie wäre Julians Leben ohne genetische Aufwertung verlaufen?
:
Keine
18.03.17 | 1 | Ja | 3081 | 18
16 Jahre | 78
Manchmal sind es die scheinbar unbedeutenden kleinen Ereignisse in unserem Leben, die die größten und wichtigsten Veränderungen mit sich bringen. So denkt sich auch Jim Kirk nichts weiter dabei als er eines Tages einen Anruf bekommt, der sein ganzes Leben entscheidend verändern soll und seine gesamten Zukunftspläne durcheinander bringt.
:
Keine
17.03.17 | 26 | Ja | 69804 | 11007
6 Jahre | 9
Es gibt mehr Dinge, die Mut erfordern, als man es im Allgemeinen denkt und würdigt. Und mehr Chaos als das bloße Auge erfassen kann. Sich diesem Chaos sehenden Auges zu stellen, erfordert wahrlich für manche mehr dieses Mutes als der Verstand der Blinden begreift. Als ein alter Freund von Kirk ihn auf kleinem Dienstweg bittet, einen kleinen Umweg zu fliegen, werden sie um eine Weltsicht reicher, die über die Auffassung zur Resilienz der Höflichkeit hinausgeht.
:
17.03.17 | 8 | Nein | 63279 | 305
16 Jahre | 1
Der Vizedirektor der Abteilung für Interne Angelegenheiten wird bei einem Attentat schwer verletzt. Nun liegt es an seinem Stellvertreter, Chris Bennett, herauszufinden, wer dafür verantwortlich ist. Der Angreifer ist ein Phantom und hat keinerlei Spuren beim Eindringen in die gut gesicherte Geheimdienstbasis hinterlassen. Es verdichten sich die Hinweise, dass hinter allem sehr viel mehr steckt, als Chris Bennett je vermutet hätte. Doch wird es ihm gelingen, das Netz aus Täuschungen und Widersprüchen zu durchschauen? Auch der Direktor des Geheimdienstes hat ein besonderes Interesse an der Ermittlung und beteiligt sich aktiv daran; aber aus einem augenfällig anderen Grund: Er will verhindern, dass Bennett die komplette Wahrheit erfährt ...
:
16.03.17 | 31 | Ja | 47700 | 4421
16 Jahre | 10
Leonard McCoy war eigentlich auf dem Weg von den Staaten zu seiner Tochter in England, als sein Reiseschiff mitten auf dem Meer von einem Piratenschiff überfallen wird. Captain James T. Kirk nimmt ihn kurzerhand und ohne ihn zu fragen mit auf die Enterprise, denn die Stelle als Schiffsarzt ist vor kurzem frei geworden und wird dringend benötigt. [Piraten AU]
:
Keine
15.03.17 | 7 | Nein | 22963 | 394
16 Jahre | 2
Der dritte Teil meiner Favid-Serie. Leonard liegt verletzt im Krankenhaus, während Jim auf eine Mission geschickt wird. Für den Schiffsarzt werden es ziemlich langweilige Tage und er vermisst seinen Freund. Wenn man so voneinander getrennt ist, merkt man erst, wie viel man am anderen hat...
:
14.03.17 | 1 | Nein | 532 | 28